Rechnungen ohne USt. (Kleinunternehmerregelung) (DE)

Grundsätzlich muss auf Produkte und Dienstleistungen eine Umsatzsteuer (umgangssprachlich auch Mehrwertsteuer genannt) erhoben werden. Jedoch müssen nur Firmen ab einer gewissen Größe die Umsatzsteuer auf den Preis aufschlagen; für Kleinunternehmer gilt dies nicht.

Mithilfe der Kleinunternehmerregelung nach §19 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) werden kleine Unternehmen von der Pflicht befreit, Umsatzsteuer zu erheben und abzuführen, und um so die Tätigkeiten
von kleinen Unternehmen zu erleichtern. Bitte wende dich bei weiteren Fragen an deinen Finanz- oder Steuerberater.

Achtung!
Wenn du bei deinen Rechnungen auf die USt. verzichtest, kannst du keinen Vorsteuerabzug machen. Weiterhin gelten diese Sonderregelung bei Rechnungen ins Ausland nicht.

Wir möchten dir erklären, wie du die Kleinunternehmerregelung in unserer Zervant-Software anwenden kannst.

Einstellungen in deinen Firmendetails

Falls dein Unternehmen von der Umsatzsteuer befreit wird, gehe zu >Mein Konto >Firmendetails und setze den entsprechenden Haken in den Einstellungen und speichere die Änderung.
Firmendetails mit Zervant Unternehmen von Umsatzsteuer befreit

 

Erstelle eine Rechnung ohne USt. (Kleinunternehmerregelung)

1. Klicke oben rechts auf >Neue Rechnung

2. In der rechten Spalte kannst du bei >Einstellungen unter dem Punkt >Rechnungstyp nun >Verkäufe ohne USt. (Kleinunternehmerregelung) auswählen
Rechnungen als Verkäufe ohne USt. Kleinunternehmerregelung mit Zervant

3. Die Spalte für die Umsatzsteuer und weitere Umsatzsteuer-relevanten Felder werden in deiner Rechnung nun nicht mehr angezeigt
Rechnungen ohne USt. Kleinunternehmerregelung mit Zervant

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen