"Produktart" : Wie wird sie verwendet und warum wird sie im Rechnungseditor angezeigt?

Wenn du eine Rechnung mit Zervant erstellt, ist dir vielleicht das Feld "Produktart" aufgefallen. Die Produktart ist von besonderer Bedeutung, da diese mit unseren bevorstehenden Buchhaltungsanpassungen zusammenhängt.

Screenshot 123.png

Waren und Dienstleistungen: Eine bedeutsame Unterscheidung

Waren, auch Produkte oder Handelswaren genannt, bezeichnen greifbare Gegenstände, die getauscht, verkauft oder gelagert werden können. Sie stellen ein konkretes und greifbares Bedürfnis dar. Ein klassisches Beispiel ist ein Stift, eine Ware, die zum Schreiben verwendet wird. Dienstleistungen hingegen sind immateriell und beruhen auf der Bereitstellung von technischen oder geistigen Fachkenntnissen. Sie sind eng mit der Person verbunden, die sie anbietet, und mit denjenigen, die ihnen zugutekommen. Im Gegensatz zu Waren können Dienstleistungen nicht gelagert werden und existieren nur zum Zeitpunkt ihrer Erbringung.

 

Produktart in deinen Berichten

Du kannst eine Übersicht der Produktart-Unterscheidung in Waren und Dienstleistung in deinen Berichten finden. Geh auf >Berichte >Verkäufe per Produkt. Der Bericht kann als PDF, oder als .xlsx oder .csv Datei heruntergeladen werden.

service dienstleistungen.png

Was bedeutet das in der Praxis?

Die "Produktart" ist nur im Rechnungseditor sichtbar und nicht in der endgültigen PDF-Vorlage. Zukünftig wird diese Funktion weiterentwickelt und nahtlos in unsere Buchhaltungslösung integriert, um die Effizienz und Genauigkeit der Finanzverwaltung und Berichterstattung zu fördern.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 6 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen